FAQ

Wie lange besteht der Tempel der Sophia schon?

Den Tempel der Sophia gibt es seit 2011.

Wie viele Frauen sind in der Schwesternschaft?

Wir sind derzeit fünf aktive Schwestern. Die Altersspanne reicht von Mitte 30 bis Mitte 50.

Wie oft finden Treffen statt?

Die Schwestern des Tempels der Sophia treffen sich zweimal im Monat am Wochenende. Jahreskreisfeste feiern wir generell an Samstagen. Hinzu kommen Treffen für spezielle Rituale und gemeinsame Unternehmungen.

Wo finden die Treffen statt?

Der Tempel der Sophia ist in Berlin beheimatet. Die Schwestern stellen abwechselnd ihr Zuhause zur Verfügung. Im Sommer sind wir viel in der Natur.

Warum Sophia?

Sophia ist die Göttin der Weisheit und Patronin unserer Schwesternschaft. Unsere Ziele sind die persönliche sowie gemeinsame Weiterentwicklung, das Lernen und Fortkommen; dazu gehört auch die Auseinandersetzung mit Schattenseiten. Deshalb ist im Tempel der Sophia jede Schwester gleichzeitig Schülerin und Lehrerin. Sophia verkörpert darüber hinaus den Aspekt der gelebten Weiblichkeit im Tempel.

Wie kann ich Mitglied im Tempel der Sophia werden?

Der Tempel der Sophia ist eine kleine, intime Schwesternschaft, das heißt, wir können nur begrenzt Mitglieder aufnehmen. In unregelmäßigen Abständen veranstalten wir informelle Kennelerntreffen für Interessentinnen. Gegebenenfalls musst du ein wenig Geduld haben. Bei öffentlichen Veranstaltungen kannst du uns jedoch auch begegnen. Am wichtigsten ist uns, dass die Chemie stimmt. Wenn du ernsthaftes Interesse daran hast, in den Tempel der Sophia aufgenommen zu werden, findest du hier weitere Informationen.

Warum ist der Tempel der Sophia ein reiner Frauenzirkel?

Wir genießen die besondere Arbeit unter Frauen und die weiblichen Energien. Unsere magische Praktik hat viel mit unserer Weiblichkeit und der Identifikation mit dem Göttlich-Weiblichen zu tun. Wir arbeiten aber auch mit männlichen Energien und bei offenen Ritualen auch gerne mit Männern.

Was bedeutet Schwesternschaft?

Die Mitgliedschaft im Tempel der Sophia ist fest. Die Schwestern haben Rechte und Pflichten. Ein Zirkel ist kein Stammtisch. Anwesenheit und Mitarbeit sind verpflichtend, denn nur durch regelmäßiges gemeinsames Arbeiten können wir uns weiterentwickeln und eine Schwesternschaft formen, die auf Vertrauen, Liebe und Nähe beruht.

Was bedeutet eklektisch?

Als Eklektizismus (griech.: eklektos = „ausgewählt“) bezeichnet man Methoden, die sich verschiedener entwickelter und abgeschlossener Systeme bedienen und deren Elemente neu zusammensetzen. Der Tempel der Sophia folgt keiner bestimmten Glaubensrichtung oder einem Pantheon. Sophias sind frei, an die Dinge zu glauben, an die sie glauben wollen: griechische Götter treffen auf keltische, Yoga trifft auf Runen, Schamanismus auf Wicca. Das erfordert aber auch und vor allem, Respekt vor dem zu haben, was andere glauben.

Was sind die Regeln im Tempel der Sophia?

Jede Gruppe benötigt Regeln, um bestehen zu können. Man muss sich als Individuum zu einem gewissen Grad dem Gemeinwohl unterordnen. Der Tempel der Sophia hat eine Satzung, an die sich alle Schwestern halten müssen. Alle Regelungen haben jedoch den Raum, in der Gruppe diskutiert und umgeschrieben zu werden, denn alles kann sich mit der Zeit verändern. Was sich nicht verändern und anpassen kann, lebt normalerweise nicht sehr lange.

Gibt es eine Hierarchie im Tempel der Sophia?

Nein. Jede Schwester ist zugleich Schülerin und Lehrerin. Entscheidungen werden in der Gruppe getroffen.

Kostet der Tempel der Sophia Geld?

Nein. Eventuell anfallende Kosten teilen wir untereinander.

Praktiziert der Tempel der Sophia schwarze Magie?

Wir glauben nicht an die Einteilung von Magie in Farben. Magie ist neutral; es ist der Praktizierende, der die Energie in die eine oder andere Richtung lenkt. Sophias benutzen keine Magie, um andere zu manipulieren oder ihnen zu schaden, weil wir das Göttliche in allen Dingen erkennen und bestrebt sind, nach dieser Philosophie zu leben, indem wir alles mit Ehrfurcht, Respekt, Mitgefühl, Leidenschaft und Dankbarkeit behandeln.

Veranstaltet der Tempel der Sophia öffentliche Rituale?

Ja. Wir veranstalten einmal im Jahr ein offenes Ritual und nehmen auch an öffentlichen Ritualen teil. Hier findest du aktuelle Termine. Wenn du Interesse an unseren öffentlichen Veranstaltungen hast, schreib uns eine Mail und wir tragen dich in unseren E-Mail-Verteiler ein.

samhain-2016-54

Merken

Advertisements